< 19.Winter Cup
31.12.2018

Das war 2018

Auch wir nehmen uns die Zeit für einen kurzen Jahresrückblick


Gestartet ist das Jahr der TGT mit einem Doppelkopfturnier im Februar sowie dem Kinderkarneval und den Eltern-Kind-Turnieren.

Im März veranstalteten wir unser 9.LK-Turnier in der Tennishalle Thedinghausen. Hier waren Michael Thesen, Ronald Mikuseit und Henning Kramski die besten Punktesammler der TGT.
Kurz darauf folgte im März unsere diesjährige Mitgliederversammlung. Hier wurde der Festausschuss mit dem Pokal für besondere Verdienste ausgezeichnet. Marcel Dorsch wurde Sportler des Jahres. Auch der Vorstand wurde neu gewählt: Dieter Fischer (1.Vorsitzender), Carsten Schade (2.Vorsitzender), Peter Dorsch (Sportwart und Pressearbeit), Marcel Dorsch (Sportwart, Schriftführer und Internetbeauftragter), Dirk Struck (Kassenwart), Andrea Seemann und Tanja Voß (Jugendwartinnen), Stefan Karczewski (Jüngstenwart), Jutta Hartwig (Frauenwartin). Es wurde eine Beitragserhöhung „4x4“ beschlossen (über 4 Jahre eine prozentuale Erhöhung um jeweils 4 %). Zudem war das erste Mal im Gespräch, dass die Tennishalle zum Verkauf stehen soll.
Das nächste Highlight gab es auch noch im März: unser 24-Std-Tennis.

Mitte April fanden dann die Endspiele im Winter-Cup statt. Hier gewannen Michelle Schwanecke und Daniel Schwanke.

Wie üblich wurden im Mai unsere Außenplätze eröffnet und die Punktspielsaison startete. Mitte Mai konnte mit den Vereinsmeisterschaften begonnen werden.
Über das Pfingstwochenende fand das Tenniscamp in Jever statt.

Über die kompletten Sommermonate beschäftigte sich eine Vier-Köpfige-Gruppe (Dierk Fischer, Carsten Schade, Dierk Struck und Marcel Dorsch) mit dem Kauf der Tennishalle.

Im August fand erstmalig in der Geschichte der TGT eine außerordentliche Mitgliederversammlung statt. Das Thema war „Erwerb der Tennishalle Thedinghausen durch die TGT sowie die Erhebung einer dafür notwendigen einmaligen Umlage“.
Die deutliche Mehrheit der anwesenden Mitglieder stimmten für den Kauf der Halle, auch eine einmalige Umlage in Höhe eines Jahresbeitrages fand die Zustimmung der Mehrheit der anwesenden Mitglieder.
Der Kauf wird im Frühjahr 2020 über die Bühne gehen.

Die Jugend-Punktspiele verliefen auch wieder recht erfolgreich. Ein Highlight war wieder einmal die Jugendvereinsmeisterschaften.

Im September fanden dann die Endspiele der Vereinsmeisterschaften und des Eyter-Cups statt. Folgende Sieger gab es: Marei Mikuseit / Marcel Dorsch (Eyter-Cup), Doro Schade (Damen-Einzel), Heiko Wilkens (Herren 50), Steffen Schröder (Herren B), Marcel Dorsch (Herren A), Marei Mikuseit / Rebecca Thürnagel (Damen Doppel), Marcel Dorsch / Sascha Schrader (Herren Doppel).

Gleich drei Teams der TGT konnten im Sommer den Staffelsieg feiern, die Herren 40 II, die Damen II, die Damen 40 II. Zudem gab es zwei zweite Plätze (Herren 40 I, Damen 40 I) und einen Absteiger (Herren I).

Im Hintergrund wird der Kauf der Tennishalle weiter forciert (Zuschuss-Beantragung, Verhandlung über den Kaufpreis usw.).

An den diesjährigen Winter-Punktspielen nehmen erstmalig drei Mannschaften der TGT teil (Damen 30, Damen 40, Herren 40).

Seit Anfang Dezember läuft wieder der Winter-Cup, dieser Mixed-Wettbewerb wird bereits zum 19ten Mal ausgetragen.
An den LK-Turnieren am 29.12. und 30.12. nehmen insgesamt 46 Spielerinnen und Spieler teil. Beste Punktesammler der TGT sind: Ronald Mikuseit, Lara Hubal, Henning Kramski und Stefan Karczewski.

Auch in 2019 haben wir wieder einiges vor. Das große Thema was uns weiterhin begleiten wird, ist der Kauf der Tennishalle.

Wir hoffen, dass wir bei allen Projekten und Vorhaben weiterhin mit eurer vollen Unterstützung rechnen können.

Kommt alle gut ins neue Jahr 😊